Aktuelles aus der Flüchtlingshilfe

Seminar für interkulturelle Kompetenz

Klicken Sie auf den Flyer für mehr Infos!
Klicken Sie auf den Flyer für mehr Infos!

Samstag, 22. 04. 2017

10:00 – 17:00 Uhr

Ev. Gemeindehaus Kleinlinden,

An den Schulgärten 4,

35398 Gießen-Kleinlinden

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich!

Anmeldung bis 12.4.:

Dr. Frieder Lutz, Tel. 0641-24572,

s-f-lutz@t-online.de

Werden Sie Pate und helfen Sie mit!

Das Patenschaftsprogramm des DRK

Unter dem Motto „Menschen stärken Menschen“ startete 2016 das Bundesfamilienministerium ein Patenschaftsprogramm für Flüchtlinge in Deutschland. Ziel des Programms ist es, Patenschaften zwischen den hier lebenden Bürgern und den neuen Mitmenschen zu gründen, um eine schnellere Integration zu fördern. Das Deutsche Rote Kreuz beteiligt sich an diesem Programm und wird es nun auch im Kreisverband Marburg-Gießen umsetzen. Hier erfahren Sie mehr.

"Islam - mehr als das Kopftuch" (Erwachsenenbildung)

Der Referent am 30.11.2016: Pfarrer Bernd Apel // Foto: Wetterauer Zeitung
Der Referent am 30.11.2016: Pfarrer Bernd Apel // Foto: Wetterauer Zeitung

Mittwoch, 30. November 2016

19.30 Uhr

Gemeindehaus der Ev. Andreasgemeinde

Eichendorffring 127a, 35394 Gießen

Interessierte sind herzlich willkommen!

 

Pfarrer Bernd Apel:

„Islam – mehr als das Kopftuch“

 

Pfarrer Apel gibt Grundinformationen über die Religion des Islam und vor allem dessen Ausprägungen in Deutschland. Fragen des Zusammenlebens von Christen und Muslimen werden anschließend angesprochen und es besteht die Gelegenheit zur Diskussion.

mehr lesen

Informationsveranstaltung zum neuen Projekt „Integrationslotsen“

Mittwoch, 16. November 2016

17-18 Uhr

Integrationslotsen unterstützen Menschen aus anderen Herkunftsländern bei Behördengängen, im Ausfüllen und Verstehen von Anträgen, und informieren über das Bildungssystem.

mehr lesen

Schlammbeiser-Führung für Flüchtlinge

"Schlammbeiser" Peter Meilinger // Foto: privat
"Schlammbeiser" Peter Meilinger // Foto: privat

Herzliche Einladung zu einer besonderen Führung!

 

Schlammbeiser-Führung für Flüchtlinge

mit Peter Meilinger

Fr., 14.10.2016

10.30 Uhr

Am Schlammbeiser-Denkmal, gegenüber Kirchenplatz Gießen

 

Die drei Gemeinden im Gießener Osten (Ev. Andreas- und Ev.

Luthergemeinde sowie kath. St. Thomas Morus-Gemeinde) laden Flüchtlinge zu einer besonderen Stadtführung ein.

mehr lesen

Die rechtliche Lage der geflüchteten Somalier_innen - Informationsabend am 28.9. in der Ev. Andreasgemeinde

Informationsabend für ehrenamtliche Helfer*innen und alle Menschen, die sich für interkulturelle Themen interessieren

 

Mittwoch, 28. September 

19.30 Uhr

Ev. Andreasgemeinde Gießen (Gemeindehaus) 

Eichendorffring 127a

 

Referentin: Laura Hinder 

(Refugee Law Clinic, Gießen)

Seminar für Interkulturelle Kompetenz

Wie fühlt es sich an, wenn eine fremde Kultur mich in einer Art berührt, die über das Oberflächliche hinaus geht? Wie gehe ich damit um?

Pfr. Jean-Félix Belinga Belinga ist gebürtiger Kameruner und Beauftragter für interkulturelle Bildung in unserer Landeskirche. Mit viel Humor und Tiefgang verspricht das Seminar spannende Einsichten.

Herzlich willkommen!

mehr lesen 0 Kommentare

Sommerfest der Flüchtlingshilfe Gießen-Ost

Erntedank 2016 vor der Flüchtlings-Unterkunft // Foto: Hartmann
Erntedank 2016 vor der Flüchtlings-Unterkunft // Foto: Hartmann

Wann? Sonntag

11.9.2016

15 bis 18 Uhr

 

Wo? St.-Thomas-Morus 

(Grünberger Str. 80)

 

Wir wollen ein Fest mit unseren somalischen Schülerinnen und Schülern feiern:

 

Zeit für Begegnung und Austausch, gemeinsam essen und trinken, musikalische und andere kulturelle Beiträge.

 

Ganz herzliche Einladung an Sie und Euch alle!

"Der barmherzige und der rächende Gott in Bibel und Koran"

Prof. Erhard Gerstenberger // Foto: privat
Prof. Erhard Gerstenberger // Foto: privat

Mittwoch, 7. September 2016

19.30 Uhr

Gemeindehaus der Ev. Andreasgemeinde,

Eichendorffring 127a

 

Thema: "Der barmherzige und der rächende Gott in Bibel und Koran"

Sind die Heiligen Schriften von Christen und Muslimen aus demselben Holz geschnitzt?

mehr lesen

Bus-Paten für Flüchtlinge gesucht

Flüchtlings-Gruppe beim Deutschkurs in St. Thomas Morus // Foto: Heinl
Flüchtlings-Gruppe beim Deutschkurs in St. Thomas Morus // Foto: Heinl

Seit Januar lernen ca. 30 Somalierinnen und Somalier in unserem Projekt die Grundlagen der deutschen Sprache und nehmen regelmäßig am Unterricht teil.

Einige von ihnen ...

 

mehr lesen

Vortrag Flüchtlingshilfe am 21. März

Fahrräder für Flüchtlinge gesucht!

Foto: Gömmer
Foto: Gömmer

Viele Flüchtlinge kommen zu unseren Deutschkursen aus den Umlandgemeinden. Für sie ist eine Fahrkarte sehr teuer.

 

Deshalb suchen wir gebrauchte, funktionstüchtige Fahrräder, die wir den Flüchtlingen zur Verfügung stellen wollen.

 

Bitte melden Sie sich bei einem der Ansprechpartner, wenn Sie ein Fahrrad abzugeben haben. Herzlichen Dank!

Gießener Allgemeine: Bericht Flüchtlingshilfe

Gießener Anzeiger: Bericht über Flüchtlingshilfe

Friederike Heinl unterstützt mit 50 weiteren ehrenamtlichen Helfern das Flüchtlingsprojekt im Osten Gießens. // Foto: Friese
Friederike Heinl unterstützt mit 50 weiteren ehrenamtlichen Helfern das Flüchtlingsprojekt im Osten Gießens. // Foto: Friese

Von Christian Rüger

 

GIESSEN - „Super. Bisher hast du an allen Unterrichtseinheiten teilgenommen“, freut sich Friederike Heinl und macht ein Kreuz in der Anwesenheitsliste hinter den Namen von Muna Mohamed Gaal. Die junge Frau aus Somalia lacht. Auf ihrem Namensschild fallen sofort die 13 blauen Punkte im oberen rechten Eck auf. Jeder Punkt steht für eine Unterrichtsstunde. 21 Teilnehmer haben sich an diesem Morgen im Saal der Pfarrei St. Thomas Morus versammelt. Beim Betreten des Raumes grüßen sie wie selbstverständlich mit einem

mehr lesen

Erfolge, Ängste, Lernen und Freude: Deutschkurse für somalische Flüchtlinge - ein Bericht von Friederike Heinl

Friederike Heinl im Deutschkurs. // Foto: Heinl
Friederike Heinl im Deutschkurs. // Foto: Heinl

Montag, 25. Januar, 8:00 Uhr

So, nun ist es gleich so weit. Ich treffe mich mit einigen anderen Helfern im Pfarrsaal von St. Thomas Morus, um die erste Deutschstunde für somalische Flüchtlinge vorzubereiten. 17 Männer haben sich angemeldet.

In den letzten Tagen wurde ich gefragt, ob ich Angst davor habe. Nein, Angst habe ich nicht. Ich bin gespannt, aber Angst? Ich wüsste auch nicht, wovor ich Angst haben sollte. Vor Menschen? Nein, wirklich nicht.

Ich trinke noch eine Tasse Kaffee, im Radio verlosen sie eine Reise nach Griechenland und in unserem Ofen brennt ein behagliches Feuer.

mehr lesen

Info-Abend Flüchtlingsarbeit GI Ost am 19.01.2016